Materialkunde: Sextoys & sexy Fashion aus Latex

Naturlatex kommt in vielen Sextoys, Kondomen oder auch in diverser Erotik-Kleidung vor. Aber was ist Latex und wie wird es hergestellt? Grundsätzlich handelt es sich bei Latex um ein Naturprodukt, welches durch die Vulkanisierung des milchigen Safts des Kautschukbaumes hergestellt wird. Selbstverständlich gibt es auch synthetisch hergestellte Latexarten, welche dem Naturprodukt in nichts nachstehen. Der größte Unterschied zwischen diesen beiden Latexarten ist, dass Naturlatex als Naturprodukt (bis auf die beigemischten Farben) biologisch abbaubar und somit bedeutend umweltfreundlicher ist.

Allergien bei Latex beachten

Latexprodukte, wie beispielsweise Gummihandschuhe, Kondome oder auch Sextoys können bei manchen Menschen allergische Reaktionen hervorrufen. Diese werden jedoch nicht vom Latex selbst, sondern von dem enthaltenen Protein verursacht, welches in synthetischen Latex nicht vorkommt. Falls du unter einer Latex-Allergie leidest, solltest du immer Alternativprodukte wie beispielsweise latexfreie Kondome oder Sextoys aus Silikon oder TPE bevorzugen.

Sonst ist Latex gesundheitlich vollkommen unbedenklich und sicher. Es ist, ähnlich wie Silikon, ein perfektes Material für die Herstellung von Sextoys. Vielleicht sogar noch besser, da Latex noch reißfester & elastischer ist.

Hitze & Kälte bei Latex

Wichtig ist jedoch, dass Latex nicht sehr hitze- & kältebeständig ist. Schon bei ca. 60 Grad fängt Latex an sich zu zersetzen. Aber auch Kälte, wie beispielsweise in einer Gefriertruhe, nimmt dieses Material übel mit. Es fängt nämlich an zu kristallisieren und wird dann brüchig. Also: Sextoys aus Latex haben definitiv nichts auf der Heizung oder im Gefrierfach zu suchen. :-)

Die Vorteile im Überblick:

  • enthält keine Weichmacher
  • sehr elastisch & reißfest
  • besitzt eine sehr feine Struktur
  • passt sich schnell der Körpertemperatur an
  • sehr pflegeleicht & hygienisch

Wie benutze ich Sextoys aus Latex?

Grundsätzlich gilt: Das Material Latex verträgt keine Öle, Fette oder ähnliches, da diese das Material langsam, aber sicher zersetzen. Daher solltest du keinesfalls Massageöle oder Silikongele in Verbindung mit Latexprodukten verwenden.

Wir empfehlen dir hier immer nur Gele auf Wasserbasis – dann bist du definitiv auf der sicheren Seite und hast sicherlich lange Spaß an deinem neuen, schicken Latex-Produkt.

Wie reinige & pflege ich Sextoys aus Latex?

Auch Sextoys oder erotische Kleidung aus Latex müssen gereinigt werden. Hier kannst du grundsätzlich ein wenig lauwarmes Wasser und eine milde Seife verwenden. Wichtig ist jedoch, dass du auf keinen Fall ein scharfes Reinigungsmittel verwendest, da dieses das hochwertige Material beschädigen wird.

Wir raten dir eher zu einem speziellen Latex-Reinigungsmittel, welches speziell hierfür hergestellt wurde. Wichtig ist außerdem, dass du deine Latexprodukte auch regelmäßig pflegst. Hierfür gibt es ein spezielles Latex-Puder, welches verhindert, dass dein Latex-Produkt klebrig wird. Für Mode aus Latex gibt es zudem noch ein spezielles Reinigungsspray, welches dafür sorgt, dass dein Latex-Outfit immer schön glänzt.

Wichtig ist auch, dass du deine Sextoys oder auch Kleidung aus Latex immer an einem dunklen Ort aufbewahrst. Denn Latex verträgt keine dauerhafte, direkte Sonneneinstrahlung.

Welche Sextoys aus Latex gibt es?

Latex und Naturlatex kommt in vielen Bereichen der Erotik zur Anwendung. Angefangen bei der erotischen Kleidung bis hin zu den Latex-Kondomen. Aber auch in vielen BDSM-Toys findet man Latex, wie beispielsweise in Kopfmasken oder auch in einem Mundknebel.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
Talkum-Puder Talkum-Puder
Inhalt 50 Gramm (7,70 € * / 100 Gramm)
3,85 € *
Latex-Glanz-Spray Latex-Glanz-Spray
Inhalt 0.1 Liter (77,50 € * / 1 Liter)
ab 7,75 € *
Latex-Spezial-Waschmittel Latex-Spezial-Waschmittel
Inhalt 200 Milliliter (3,88 € * / 100 Milliliter)
7,75 € *